How-to: Chestbounce

In diesem Video wird euch gezeigt, wie ihr einen Chestbounce macht. Schritt für Schritt werdet ihr an den Trick herangeführt und mit wertvollen Tipps und Infos begleitet. Weitere Tricks findet ihr in unserer Slackline-Tricksammlung. Wir wünschen viel Spaß beim Lernen dieses Tricks.

Was ist der Chest Bounce?

Beim Chest Bounce fällt man mit dem Oberkörper auf die Line. Am tiefsten Punkt ist also der Bauch, Hüfte und Beine auf der Line. Ein Arm ist seitlich zum Halten der Balance ausgestreckt. Und das gegenüberliegende Bein ebenfalls. Die Schwierigkeit bei diesem Trick ist es, sich überhaupt erst einmal zu trauen, beim Trick das Gleichgewicht zu halten und am Ende wieder genügend Schwung aus der Bewegung zu ziehen um wieder stehend auf die Line zu kommen.

Um mit diesem Trick anzufangen bietet es sich an, grundlegend erst einmal imme wieder auf dem Oberkörper zu landen. Eine Hand bleibt dabei an der Line und sorgt für die richtige Positionierung im Flug. Wenn man sich damit sicher fühlt, kann man versuchen aus dem Liegen in den Stand zu kommen. Und dann aus dem Stand in die liegende Position.

Jumpline zum Springen gesucht?

Auf der Suche nach einer Jumpline für diesen Trick? Wir empfehlen die Freak Flashline in 25 Meter Länge als perfektes Set zum Jumplinen und Tricklinen.

Unsere Jumpline Empfehlung: Freak Flashline 25 Meter Set (pink) | neon

Video vom Chest Bounce

Der Slackliner in dem folgenden Video zeigt dir im Detail, wie du den ChestBounce korrekt ausführst.

Bilder vom ChestBounce

Diese kleine Auswahl an Bildern zeigen den Chest Bounce auf der Slackline.