Abbau eines Ellington-Flaschenzugs

vom 14.06.2014 12:10

Nach dem Aufbau (Anleitung zum Aufbau mit einem Ellington-Flaschenzug) muss der ELlington Flaschenzug natürlich auch wieder abgebaut werden.

Der Abbau gestatlet sich erstaunlich einfach und ist mit zwei Handgriffen erledigt. In Bild 1 sehen wir den noch gespannten Ellington-Flaschenzug. Um diesen zu entspannen, müssen wir das lose Ende nach rechts ziehen (Bild 2) und mit starkem Zug bzw. einem Ruck befreien, so das sie nicht mehr zwischen der oberen Line und dem Schäkel eingeklemmt sind (Bil3).

 

Zweite Blockierung lösen:

Nun müssen wir noch die zweite Fixierung lösen. Hierbei unbedingt beachten: Der gesamte Zug / die Spannung der Line liegt auf dieser verbleibenden Verbindung, entsprechend gilt es hier vorsichtig zu sein und die Finger möglichst weit vom Metall weg zu haben!

Bevor wir die Spannung aus der Line nehmen, müssen wir aber noch die Line zurück fädeln (Bild 1).

Anschließend halten wir die lose Line (die jetzt nur noch an einer Stelle eingeklemmt ist (Bild 2) gut fest (nicht um die Hände wickeln!) und ziehen mit einem Ruck und halten die Line dabei auf Spannung. Würden wir die Blockierung lösen und die Line nicht gespannt halten, würde sie sich schlagartig entspannen. Daher gut festhalten und langsam nachgeben um die Spannung vorsichtig abzulassen.

 

Fertig. Nun noch das Metall (Schäkel und Linelocker) entfernen, Sachen einpacken und ab nach Hause.

Abbau eines Ellington-Flaschenzugs 5 von 5 Sternen, basierend auf 4 Stimmen

War dieser Artikel hilfreich?

Helfen Sie uns, unser Angebot zu verbessern. Geben Sie Ihre Bewertung für diesen Beitrag ab.

Zurück

Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen Sie sich automatisch per E-Mail über aktuelle Nachrichten, Workshops oder Sonderangebote informieren. Klicken Sie hier um den Newsletter zu bestellen.